Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 01/12/2016
Uhrzeit - 19:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Cafépension Gute Stube

Kategorien


Ein besonderes Angebot hat das Café “Gute Stube” in Sulzfeld seinen Gästen zu bieten.
Am Donnerstag, 01. Dezember, liest der bekannte Autor für ostunterfränkische Mundart, Wilhelm Wolpert, aus seinem bekannten Mundartbüchern unter dem Thema „Heuer schenk mer uns ämal nix, aber fröhlich derf mer sei und ä bissla lach derf mer aa vor Weihnachtn.“

Ausgezeichnet mit dem Frankenwürfel, unter Kennern auch der “Fränkische Nobel-Preis” genannt, bietet der Haßfurter fränkische Mundart vom Feinsten.

Der Eintritt koset für diesen Abend 9 €. Der Kartenvorverkauf läuft unter Tel. (0 97 61) 17 99 im Café Gute Stube oder per E-Mail unter kontakt@cafepension-gutestube.de

wilhelm2

Heuer schenk mer uns ämal nix!
Ein Weihnachtsbuch in dem wieder ganz neue vorweihnachtliche Gschichtli und Gedichtli
über den fränkischen Vorweihnsachtsrummel, die Einkauferei, über Weihnachtsfeiern, Krippenspiele
und natürlich auch über Gschenke gelacht werden kann. “Gschenke? Ich denk heuer schenk mer uns ämal nix! Ja scho, aber wenn jetzt eener doch äwas hat? Wie steh ich denn dann da? Als Depp? Ä Eventualgschenk sollert mer scho hab, es müssert halt äwas sei, was mer es ganz Jahr über schenk kann.”
ISBN 978-3-940168-80-1 (13,– Euro)

Kleine Leseprobe: Übergewicht

„Herr Dokter helfm Sie mir, ich bin zu dick,
Mei Schönheit iss fort, mei Fröhlichkeit, mei Glück.
Sie wissen doch Herr Dokter, wie schlank ich ämal war.
Des kummt bloß vo den guten Essn zwischer Weihnachtn und Neujahr!“

Da meent der Dokter: „Das ist nicht ganz richtig, was Sie da sachten.
Des kommt von den guten Essn zwischer Neujahr und Weihnachten!“